Rinsen

Rinsen

Rinsen

 

Lieben Dank an unsere KundInnen für das Zusenden der verschiedenen Möglichkeiten für Rinsen nach dem Haarewaschen mit Seife!

 

 

 

 

 

Rinse Süß-Sauer für dunkles, lockiges Haar

Man nehme:
1 Liter gefiltertes Wasser (es geht auch normales Wasser)
5-6 Esslöffel Mate-Tee  und Schwarzer Tee
1 Esslöffel Honig

Anwendung
Den Tee lässt man über Nacht ziehen. Dann bildet er genügend Gerbsäuren aus, um mögliche Kalkseife zu verhindern und die Schuppenschicht zu schließen. Zur gewohnten Waschzeit kocht man eine kleine Menge Wasser auf und löst darin den Honig, eine halbe Tasse reicht schon, sonst wird die Rinse zu warm. Anschließend wird beides zusammen gemischt und gewohnt nach der Seifenwäsche über den Kopf gegeben.
Man kann die Haare erst in die Karaffe tunken, bevor über den Kopf geschüttet wird, so weiß man, dass die Rinse die gesamten Längen erwischt.

Der Honig wirkt wie ein natürlicher Schaumfestiger, die Haare sind weniger frizzig und die Locken wirken definierter.

Tipp:
Menschen mit hellen Haaren sollten auf den schwarzen Tee verzichten und stattdessen weißen oder grünen Tee verwenden, da diese die Haare nicht verfärben.

 

Rinse für feines Haar und gegen Kopfhautjucken

Man nehme:

2 Teebeutel Kamille1 Liter Wasser1 TL Honig2 EL Balsamico Essig

Anwendung:

Kammillentee und Wasser aufkochen, dazu kommt noch ein Teelöffel Honig und zwei Esslöffel Balsamico Essig. Abkühlen lassen und dann die übliche Anwendung.

Die Kamille und der Balsamico Essig wirken super gegen Kopfhautjucken, desinfizieren und beruhigen gut. Der Teelöffel Honig ist super für Volumen und griffiges Haar.

 

 

Doppelte Rinse

 

Die erste Rinse ist sauer.

Man nehme:

2 EL Bio-Apfelessig

1 l warmes Wasser

In einem kleinen Eimer mischen, über die Haare gießen, in die Kopfhaut massieren und anschließend wieder mit warmem Wasser ausspülen.

 

zweite Rinse

Man nehme:

fünf bis zehn Tropfen Öl, am liebsten Monoi Tiare Vanille oder auch mal nur Jojobaöl

1 l warmes Wasser

Öl und Wasser in das leere Eimerchen geben, gut durchquirlen und über die Haare gießen. Einmassieren, kurz einwirken lassen und dann noch einmal mit warmem Wasser nachspülen.

 

Tipp: Diese Doppelrinse eignet sich besonders gut bei langem, dunklem, lockigen Haar.

 

für nicht nur schön geformte Locken:

 
1. 2EL Honig in 250ml heißem Wasser auflösen
2. Mit weiteren 250ml kaltem Wasser aufgießen
3. Haare damit durchspülen
3. Nach der Haarwäsche nicht wieder ausspülen
 

Bei glattem Haar ist die Rinse eine 'Anti-fliegendes-Haar' Rinse,

 

es kommen noch mehr Rinsen......